0 0

In sozialen Netzwerken teilen

Oder du kannst diesen URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
2 Tomaten
1/2 (große) Gurken
1 Frühlingszwiebel
Handvoll Petersilie
1-2 EL Granatapfelsirup
1 EL Getrocknete Minze
1-2 EL Zitronensaft
1-2 EL Olivenöl
Prise Salz
1 Arabisches Fladenbrot

Fatush – Ramadan Salat

Besonderheiten:
  • vegan
  • vegetarisch
  • 15 Min
  • 2 Portionen
  • Leicht

Zutaten

Zubereitung

Teilen
Fattoush ist der Salat in Syrien, der auf keinen Iftar-Tisch in Ramadan fehlen darf. Leicht und schnell zubereitet und durch das Brot auch sehr sättigend!

 In manchen Orten Syriens werden  auch schwarze Oliven, Knoblauch und Granatapfelkerne dazu gegeben.
   


Schritte

1
Erledigt

Die tradionelle Variante

Arabisches Fladenbrot in kleine Stücke schneiden und in heißen Sonnenblumenöl goldbraun frittieren.

2
Erledigt

Tomaten, Gurke und Zwiebel in feine, kleine Stücke schneiden. Petersilie und Minze dazu geben gut umrühren und das Olivenöl, Granatapfelsirup und die Zitrone dazu geben.
Frittierte Brotstücke dazu geben mischen und ein teil davon darüber garnieren. Der Fattoush-Salat sollte erst kurz vor dem essen zubereitet werden.

3
Erledigt

Ohne frittieren

Wer mag kann muss das Brot nicht frittieren, sondern kann es einfach in kleine Stücke schneiden und dazu mischen. Das weicht vom Original natürlich stark ab. Schmeckt aber auch gut.

Guten Appetit und Saha wa Hanna!
Habt Ihr auch schon "Fatush – Ramadan Salat" ausprobiert oder Ihr habt eine Frage? Dann hinterlasst eine Nachricht. Liebe Grüße und Salam Huda

Huda Al-Jundi

Vorheriger
Maqluba – Palästinensisches Reisgericht
Nächster
Kibbeh Nayyeh – Arabisches Tatar
Vorheriger
Maqluba – Palästinensisches Reisgericht
Nächster
Kibbeh Nayyeh – Arabisches Tatar

Ein Kommentar Kommentare ausblenden

Kommentar hinzufügen

%d Bloggern gefällt das: